Miss YOKOHAMA 2014/2015 – Jennifer Kleeb

 

Miss YOKOHAMA 2014/2015 Wahlabend

Jennifer Kleeb ist Miss YOKOHAMA 2014/2015

Am Samstagabend ist in der Sprisse Lounge in Pratteln die neue Miss YOKOHAMA gekürt worden. Bei der glamourösen Wahlveranstaltung machte Jennifer Kleeb aus Luzern das Rennen. Die 22-Jährige wird die japanische Reifenmarke nun während eines Jahres an diversen Anlässen repräsentieren.

Rund 100 geladene Gäste hatten sich zur diesjährigen Wahl der Miss YOKOHAMA in der Sprisse Lounge eingefunden. Sie alle wollten es sich nicht nehmen lassen, live dabei zu sein, wenn die 13. Miss YOKOHAMA gesucht, gewählt und gekürt wird. 14 attraktive Kandidatinnen, die sich zwei Wochen zuvor in einem Casting durchgesetzt hatten, gingen an den Start. Sie stellten sich einer Jury mit vielen klingenden Namen wie beispielsweise Kerstin Cook (Miss Schweiz 2010), Neel Jani (Porsche Werksfahrer), Fredy Barth (Emil Frey Racing) oder Carmen Rüttimann (Der Bachelor 2014).

Sowohl die Jury als auch das Publikum konnten sich bereits im Vorfeld der Wahlnacht ein Bild zu den Kandidatinnen machen. Unter www.miss-yokohama.ch stellten sie sich in kurzen Portraitvideos vor. Nun folgte an diesem Samstagabend die Kür auf der Bühne. Neben einer Präsentation im stilechten YOKOHAMA Grid-Outfit standen auch Auftritte im Casual Dress (Jeans und T-Shirt) und im Cocktailkleid auf dem Programm. Abgerundet wurde die von Anne-Cécile Vogt charmant moderierte Wahlnacht durch eine eigens eintrainierte Choreographie, in der die Kandidatinnen ihr Tanztalent unter Beweis stellen konnten.

Am Schluss des Wahlprogramms war die Spannung im Publikum gross. Sämtliche Kandidatinnen wussten nämlich zu begeistern, aber gewinnen konnte leider nur eine. Bevor Anne-Cécile Vogt den Namen der neuen Miss YOKOHAMA bekannt gab, wurden zuerst die beiden Damen gekürt, die es in den Augen der Jury verdient hatten, zumindest den zweiten und dritten Platz zu belegen. Während die Baslerin Vania De Oliveira den Bronzerang erreichte, freute sich Dayana Petrucci aus Thun über Rang zwei. Dann war es soweit und Anne-Cécile Vogt sprach den Namen der Siegerin ins Mikrofon: Jennifer Kleeb aus Luzern hatte die Jury am meisten überzeugt. Und dem tosenden Applaus der Gäste nach, waren auch sie mit dieser Wahl einverstanden.

Die 22-jährige Jennifer Kleeb strahlte über das ganze Gesicht, als ihr die Vorjahressiegerin Nicole Homola das Krönchen der Miss YOKOHAMA aufsetzte. Kein Wunder: In ihrem Amtsjahr wird die Fachfrau Betreuung Kinder aus Luzern nicht nur auf zahlreichen glamourösen Anlässen die Reifen-marke YOKOHAMA repräsentieren, sondern sie darf auch den Mazda3 im YOKOHAMA-Look fahren, der ihr mit Unterstützung vom Autohaus Wederich, Donà AG in Muttenz als Dienstauto zur Verfügung gestellt wird. Ausserdem kann sie ein Shooting mit dem bekannten Starfotografen Thomas Buchwal-der absolvieren und erhielt – wie Dayana Petrucci und Vania De Oliveira – eine wertvolle Uhr der Marke Cover sowie eine Flasche Sekt von Mauler. «Die Preise sind natürlich sehr schön, aber ich freue mich vor allem auch darauf, viele neue Leute kennenzulernen», gab Jennifer Kleeb, die übrigens in ihrer Freizeit – man höre und staune – leidenschaftlich gerne Eishockey spielt, zu Protokoll.

Selbstverständlich gingen auch die anderen Kandidatinnen, die bei der Wahl zur Miss YOKOHAMA 2014/2015 angetreten waren, nicht leer aus. Sie alle erhielten beispielsweise ein Kosmetikset von Beverly Hills und nahmen grossartige Erinnerungen der glamourösen Wahlnacht mit nach Hause.

[RoyalSlider Error] NextGEN configuration not found. Likely you just haven't created it yet, please go to "RoyalSlider admin page > Create New Slider > NextGEN config" and create it.

Share on Facebook

Author: Yokohama

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte CAPTCHA einfügen *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>