Einsatz am Rallye du Valais

VIP-Gast am Rallye du Valais

Hallo Zusammen

Meinen ersten Event hatte ich letzte Woche im Wallis. Mit meinem Honda fuhr ich am Donnerstagabend los um mich in einem Restaurant in Saxon mit dem Yokahama Team zu treffen. Nach dem Nachtessen ging es ins Hotel in Martigny um genügend schlaf zu holen für den nächsten Tag.

Früh morgens fuhren wir nach Sion um die VIP Gäste zu treffen. Nach dem Morgenkaffe ging es schon bald weiter mit dem Car in Richtung Chalais, wo die Helikopter auf uns warteten. Ich konnte es kaum erwarten in einen dieser drei Helikopter einzusteigen. Der Flug dauerte zwar nicht lange, jedoch hoch in die Berge. Oben angekommen auf einer Plattform wo der Apéro schon bereit stand, konnten wir gut auf die Rennstrecke des Rallys schauen. Gespannt warteten wir bis unser Fahrer, Joël Rappaz und seine Kopilotin, Mélinda Beuret vom Team JoSpeed vorbeirasten. Später flog uns der Helikopter zum Fahrerlager nach Sion, wo wir Mittagessen bekamen. Weiter verfolgten wir im Tal unten das Rallye du Valais und feuerten JoSpeed lautstark an.

2016_riv_miss_yokohama-001
2016_riv_miss_yokohama-003
2016_riv_miss_yokohama-004
2016_riv_miss_yokohama-005
2016_riv_miss_yokohama-006
2016_riv_miss_yokohama-007
2016_riv_miss_yokohama-008
2016_riv_miss_yokohama-009

Das war nicht der letzte Flug, denn wir dürfen ein weiteres Mal in die Höhe, wo wir an einem anderen Beobachtungspunk abgesetzt wurden. Nachdem die Fahrer die Ziellinie überquerten, wo auch das Fahrerlager aufgebaut war, endete der erste Rallyetag. Gespannt wartete ich mit dem Team JoSpeed bis Joël mit seinem Peugeot in seiner Fahrerbox eintraf. Endlich konnte ich den Pilot und seine Kopilotin zum ersten Mal treffen und kennenlernen. Joël und seine Beifahrerin hatten nicht viel Zeit, denn sie mussten sich schon auf den morgigen Renneinsatz vorbereiten. Diesen Tag rundeten wir mit einem feinen Nachtessen in Sion ab.

2016_riv_miss_yokohama-010

Am Samstagmorgen hatte ich die Gelegenheit, mit dem „Ouvreur“ mitzufahren. Die ehemaligen Rallye Fahrer, Marcel (Pilot) und Dominique (Kopilot) hatten den Auftrag, früh morgens die Rallyestrecke abzufahren, um die neusten und wichtigsten Updates Joël zu übermitteln. Wie bei einem echten Renneinsatz, las Dominique die Noten laut vor, damit Marcel wusste, was ihn auf der Strecke erwarten wird. Es war sehr aufregend und ich würde gleich ein weiteres Mal mitfahren.

Herzlichen Dank an Marcel und Dominique, dass ihr mir dies Ermöglicht habt!

Die zwei Tage waren ein super tolles Erlebnis und mir machte es sehr viel Spass. Ich freue mich schon auf den nächsten Event um euch weitere spannende News mitzuteilen.

Liebe Grüsse eure

Miss Yokohama 2016/17
Romana Möckli

Share on Facebook

Author: Yokohama

Share This Post On