Als Grid Girl am Nürburgring unterwegs

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

Vor knapp einer Woche durfte ich als Grid Girl auf eine der längsten und traditionellreichsten Rennstrecken der Welt stehen  – dem Nürburgring. Wie es dazu kam und was ich sonst so als Miss Yokohama am Nürburgring erleben durfte erfahrt Ihr in diesem Beitrag 😊   

Auf nach Köln

Mit gepackten Koffern stand ich letzten Donnerstag am Flughafen Zürich und wartete auf das Boarding für den Flug nach Köln-Bonn. Einige Monate zuvor hatte mich Timo (ein bekannter der Yokohama Familie) zu einem Kurztrip nach Köln bzw. zum Nürburgring eingeladen. Ich hatte mich extrem gefreut als erste Miss Yokohama in Deutschland einen Auftrag zu haben! – ausserdem war ich noch nie in Köln und freute mich umso mehr auf die neue Erfahrung 😊

In Köln angekommen, holte mich Timo gleich ab. Nach einer 45 minutigen Fahrt Richtung Nürburgring erreichten wir das Park Hotel am Schloss in Ettringen. Ein etwas abgelegenes aber unglaublich charmantes Hotel (nur schon der Schlüssel war der Hammer 😊)

 

Zu Besuch bei Hyundai

Am nächsten Morgen traf ichTimo am Frühstückstisch, anschliessend führen wir gleich Richtung Nürburgring los. Auf dem Weg begegneten wir zahlreichen Camping Plätze – ich war extrem «baff» wie viele Leute sich hier niedergelassen hatten. Timo erzählte mir, dass die Formel1 hier stattfände. Ich begriff, dass mich was grosses erwartete – je mehr wir uns der Rennstrecke näherten, desto grösser wurde meine Vorfreude. Als ich die Rennstreckte erblickte bestätigte sich meine Vorahnung, schon von aussen sah alles riesig aus – ich konnte kaum abwarten rein zu gehen!

Wie betraten das Gelände und besuchten als erstes den Hyundai Stand. Wir wurden vom ganzen Hyundai Team herzlich Empfang in genommen und ich fühlte mich direkt wohl mit Ihnen. Hyundai hatte sich bei der Organisation des heutigen Tages beteiligt, an dieser Stelle möchte ich mich nochmals herzlich bei Ihnen bedanken. Sie überreichten uns VIP Tickets, die uns den Zugang zu einer separaten «Lounge» gewehrten.

   

Als Nächstes besichtigten wir das Areal, hierbei sahen wir uns die Boxen, die Rennstrecke und selbstverständlich den Yokohama Stand an. In diesem Blogbeitrag habe ich ganz viele Bilder zu zeigen, also lasse ich den Tag durch die Bilder sprechen. 😊

 

Hyundai Hospital
Audi
riesenrad
Yoko
Car
Gelände
3D Mini Hyundai
Nürburgring3
Staff

Mein Auftritt als Grid Girl

Und last but not least durfte ich kurz bevor wir die Heimreise antraten mit den Girls auf die Rennstrecke! Was für ein Gefühl –  das war das absolute Tageshighlight!! 😊

Wir verbrachten den Grossteil des Tages mit dem Yokohama Team und unterhielten uns hauptsächlich auf Italienisch, was ich toll fand! Wir hatten auf Anhieb sympathisiert, wir hatten extrem viel Spass und haben viel gelacht. Auch mit Timo war es super! Ich hatte einen unvergesslichen Tag! – mal wieder 😉

Zurück nach Zürich

Um ca. 18.30 Uhr ging es wieder Richtung Köln Flughafen zurück, da ich am Samstag früh um 7 Uhr wieder abflog. Wir haben in der Nähe des Flughafens in einem kleinen Hotel übernachtet. Vorher trafen wir uns aber noch mit Herrn Kopp. Er ist der, der das ganze überhaupt ermöglicht hat, deshalb ein ganz grosses DANKE an Herrn Kopp!

 

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals herzlich bei Timo bedanken – er hat diesen Tag möglich gemacht und war eine wunderbare Begleitung! VIELEN DANK!

Liebe Grüsse

Milena 😊

20190621_154540
20190621_133356
20190621_132947
20190621_134703
20190621_134813
20190621_134642
20190621_141853
20190621_161149
20190621_135422
20190621_172841
20190621_171138
20190621_170833
20190621_170906
20190621_171346
20190621_171333

Foto Credits: Timo E. 

Author: Yokohama

Share This Post On